Bau und Nutzung der Volksschule

 

Das jetzige Gebäude der Volksschule Miesenbach wurde im Herbst 1976 nach der Fertigstellung bezogen und im Juni 1977 offiziell seiner Bestimmung  übergeben. Der Bau erfolgte unter starkem Engagement von VDir Josef Lechner. Im Jahre 1991/92 wurde in der bisherigen  1.Klasse ein Kindergarten eingerichtet. Der dadurch verloren gegangene Klassenraum wurde durch Adaptierung  der großen Pausenhalle in gelungener Weise zurückgewonnen. Im Turnsaal finden neben dem Unterricht in BSP,  Trainingskurse des  Fußballvereines, Volleyball- und Damen-Gymnastikstunden, sowie Konzerte des Musikvereines, und nach Zubau einer permanenten Bühne und der akustischen Adaptierung im Jahre 2004, Wettbewerbe der Intermusica seit 2005 sowie Sänger- und Musikantentreffen statt. Bastel-, Mal- und Krippenbaukurse werden im Werkraum und Tonkurse im Tonraum im Keller durchgeführt. In den einzelnen Klassenräumen hat seit ca. 20 Jahren die Musikschule Birkfeld ihr Heim gefunden. Alljährlich werden ca. 15 Musikschüler unterrichtet.